info@kunstrasen-24.de tel: +49 151 533 325 87

Anleitung zum Verlegen von Kunstrasen

 Anleitung zum Verlegen von Kunstrasen

Vorbereiten der Grundfläche



Die Grundfläche muss trocken, sauber und glatt sein.

Preparing the surface

Harter Untergrund (Bitumen, Beton, Holz, Terrasse…):

  • Entfernen Sie Abfälle und Staub.
  • Dichten Sie alle Löcher und Risse.
  • Sorgen Sie für eine Ausgleichsschicht, um alle Unebenheiten zu beseitigen.

Weicher Untergrund (Erde, Gras...):

  • Ebnen Sie die Grundfläche und entfernen Sie den gesamten Bewuchs. Die Grundfläche muss glatt, wasserdurchlässig und stabil sein.
  • Entfernen Sie die obere Bodenschicht bis zu einer Tiefe von 10 cm. Tragen Sie eine Ausgleichsschicht mit einer Dicke von 10 cm aus (Brech)Sand auf.
  • Ebnen Sie die Oberfläche mit einem Einebnungsgerät, bis diese vollständig eben und stabil ist. Decken Sie diese Schicht vollständig mit Geotextil aus Faservlies ab (100 bis 150 g/m2). Dieser Stoff verhindert das Unkrautwachstum und sorgt für eine ausgewogenere Druckverteilung über den gesamten Rasen.

Verlegen von Kunstrasen

Harter Untergrund

1. Lose Verlegung für kleine Flächen:

Man kann den Kunstrasen lose auf kleine Flächen verlegen. Fixieren Sie das Gras, indem Sie etwas Schweres auf die Ränder oder Ecken hinstellen, wie beispielsweise einen Pflanzenkübel.

2. Verleimen von dem Kunstrasen über 20 m²:

Den Kunstrasen kann mit einem Zweikomponentenkleber verleimt werden, den Sie im Hinblick auf ein gutes Ergebnis wenigstens 30 Minuten andrücken.

Weicher Untergrund:

1. Rollen Sie den Kunstrasen über das Geotextil in die gleiche Richtung aus.

2. Werden verschiedene Rollen benötigt, überlappen Sie diese um ca. 3 cm.


3. Nahtband mit einer Breite von 30 cm zwischen den 2 Rollen anbringen. Zweikomponentenkleber zubereiten und auftragen. Biegen Sie die zwei Seitenkanten um, und tragen Sie eine dünne Forbo K149-Leimschicht (200 bis 300 g pro laufenden Meter) auf.



4. Nähte zuklappen. Die Grasfasern sollten nicht mit dem Kleber in Kontakt kommen. Naht mit dem Fuß oder einem anderen schweren Gegenstand kräftig andrücken. Nicht bei Temperaturen unter 0°C

oder nassem Wetter verleimen.